Colocation bei upstreamNet - auditierbares Serverhousing

E-Mails, Anwendungen, Datenbanken – kurzum jede Art von elektronischer Information ist in der heutigen Geschäftsumgebung ein businesskritischer Bereich, ohne den ein Unternehmen nicht mehr bestehen kann. Dementsprechend wichtig ist die sichere Unterbringung und professionelle Betreuung dieser Systeme.

In allen upstreamNet Housing Facilities zählen unterbrechungsfreie Stromversorgung auf allen Powerfeeds, leistungsstarke Klimatisierung und automatische Brandmelde- und Löschsysteme sowie Multiprovider-Homing zum Standardrepertoire. Ein ausgeklügeltes Zutrittskontrollsystem inkl. Videoüberwachung garantiert trotz 24×7 Zutrittsmöglichkeit die zuverlässige Einhaltung der Sicherheits- und individuellen Zutrittsbestimmungen.

Die Vorteile einer Auslagerung zu upstreamNet liegen auf der Hand, denn mit upstreamNet setzt man auf eine nach ISO 27001 und ISAE3402 zertifizierte Colocation-Erfahrung in Verbindung mit der Flexibilität einer kurzfristig skalierbaren Internetanbindung, die von NOCs rund um die Uhr überwacht und punkto Performance optimiert ist. Je nach Kundenanforderung reichen die Möglichkeiten von im Servicepreis inkludiertem 24×7 Hands-on über auf den Kunden abgestimmte Managed Services, Backupkonzepte  und High Availability Lösungen bis hin zu Infrastructure as a service und Wiederanlauf nach einem Desaster.

Kurzum: upstreamNet zielt nicht auf den einmaligen Projektverkauf ab, sondern skaliert mit den Kundenanforderungen und bietet Lösungen dort an, wo Bedarf identifiziert wird. Dabei stehen unseren Kunden mehrere, durch einen Dark Fiber Ring miteinander verbundene Standorte in Wien zur Auswahl: